Volksblatt Werbung
Leserbrief

Aktivverkehrsbrücke Buchs-Vaduz: Realität

Vorstand des Verkehrs- Club Liechtenstein (VCL) | 23. Dezember 2020

Im Leserbrief vom 22. Dezember 2020 («Volksblatt») schreibt Franz Schädler unter anderem: «Für eine Rheinbrücke für ein paar Velo-Pendler und Hobby Radler wurden fest 5 Millionen eingesetzt.» Diese Aussage entspricht nicht der Realität und wird daher vom VCL gerne richtig gestellt.
Der Gesamtkredit von 4,61 Millionen Franken wurde wie folgt aufgeteilt: Gemeinde Vaduz 656 500, Land Liechtenstein 1 098 500, Stadt Buchs 614 250, Kanton St. Gallen 1 140 750, Eidgenossenschaft im Rahmen des Agglomerationsprogramms Werdenberg-Liechtenstein 1 100 000 Franken. Die Abrechnung erfolgt unter den veranschlagten Kosten. Der Liechtensteinische Beitrag an die neue Rheinbrücke Buchs-Vaduz für den Fuss- und Radverkehr beträgt also knapp 1,8 Millionen Franken.
Dank der guten Zusammenarbeit aller Beteiligten konnte mit der neuen Rheinbrücke eine wichtige Lücke des Velonetzes geschlossen werden. Die neue Brücke ist nicht nur ein schönes Bauwerk; sie wurde von den Radfahrerinnen und Radfahrern von Anfang an auch gut angenommen. Schon im ersten Monat mit vollständiger Zählung (Juli 2019) wurden etwa 11 000 Radfahrende registriert.
Im Dezember, dem Monat mit den geringsten Radler-Zahlen, waren es immer noch 3000 Radfahrerinnen und Radfahrer. Der Höhepunkt wurde mit knapp 15 000 Radfahren­den pro Monat im April 2020 erreicht. An Werktagen queren im Sommer etwa 400 Radfahrerinnen und Radfahrer pro Tag die Brücke; im tiefsten Winter etwa 100. Gut die Hälfte der Werktagsradler und Radlerinnen legen den Arbeitsweg per Rad zurück.
Aus Sicht des Radverkehrs und im Sinn einer Entlastung der Strassen vom Autoverkehr entspricht die neue Aktivverkehrsbrücke für den Rad- und Fussverkehr einem Bedürfnis. Sie wurde am richtigen Ort erstellt und eröffnet ein grosses Potential für mehr Alltagswege und speziell Arbeitswege per Velo.

Vorstand des Verkehrs- Club Liechtenstein (VCL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung