Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

DpL zur Auswertung von wahlhilfe.li

Thomas Rehak, Präsident der Demokraten pro Liechtenstein (DpL) | 19. Dezember 2020

Die Frage, weshalb nur wenige der DpL Landtagskandidaten bei wahlhilfe.li mitmachen, ist kurz wie folgt zu beantworten. Die Auswertung des Spiders (Netzdiagramm) ist nicht nur zu wenig präzise, sondern ergibt in vielen Fällen ein falsches Bild von den Kandidaten. Bereits vor vier Jahren war das der Fall. Wer gegen eine Rheinaufweitung und gegen eine S-Bahn war, war gegen die Umwelt. Derartige Fragen sind ausgelegt für Freie-Liste-Wähler und stellen die Neutralität der Macher von wahlhilfe.li grundsätzlich infrage. Auch werden die Fragen und möglichen Antworten der Vielschichtigkeit und Interdependenz vieler Problemstellungen überhaupt nicht gerecht. Im Grunde genommen müssten fast alle Antworten kommentiert werden, um die Beweggründe für eine Antwort darzulegen. Weil die Leute sich jedoch nur selten die Mühe machen, die Kommentare zu lesen, und sich vor allem auf das Netzdiagramm verlassen, kann das Resultat keine richtige Entscheidungshilfe darstellen. Wer sich ein Bild der DpL-Landtagskandidaten machen will, findet weitere Informationen auf www.dpl.li.

Thomas Rehak, Präsident der Demokraten pro Liechtenstein (DpL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung