Leserbrief

Ich habe nichts gegen eine Kletterhalle …

Evelyne Bermann, Reschweg 3, Schaan | 30. Oktober 2020

… wenn diese zu 100 Prozent privat finanziert wird. Darunter verstehe ich das Erstellen des Gebäudes sowie die künftigen Betriebs- und Unterhaltskosten.
Klettern gehört zu den Risiko-Sportarten, auch in der Halle. Vor etwas mehr als einem Jahr ist ein Bub in einer Kletterhalle in St. Gallen tödlich verunglückt. Training in einer Kletterhalle ist die Vorstufe zum alpinen Klettern, was noch viel gefährlicher ist. Die Folgen von Unfällen bleiben auf Jahre hinaus in der Kranken- und Invalidenversicherung sichtbar.
Es ist mir unverständlich, warum Staat und Gemeinden eine Risiko-Sportart fördern sollten.
Wie konnten wir vor wenigen Tagen doppelseitig in einer der Landezeitungen lesen: «Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not!» Liebe Politikerinnen und Politiker, bitte beherzigen Sie diesen Rat und erteilen Sie diesem Projekt eine Absage. Wir Steuerzahler/-innen danken es Ihnen.


Evelyne Bermann,
Reschweg 3, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter