Volksblatt Werbung
Leserbrief

Ambitionslos und wenig ver- trauenserweckend

Landtagsfraktion der Freien Liste | 24. Oktober 2020

Die Regierung legt dem Landtag endlich die «Energiestrategie 2030» und die «Energievision 2050» vor. Auffallend dabei ist, dass in den nächsten 10 Jahren wenig passieren soll und man sich darauf verlassen will, dass dann in den folgenden 20 Jahren schon der Turbo gezündet würde. Das ist ambitionslos, ungenügend und wenig vertrauenserweckend.
Dabei sind die Ausführungen der Solargenossenschaft Liechtenstein vollumfänglich zu unterstützen. «Weiter wie bisher» oder «vielleicht ein bisschen mehr» genügt nicht. Der Ausbau der Solarenergie muss stark beschleunigt und mit attraktiven Modellen im Bereich Einspeisevergütung und Direktvermarktung gefördert werden. Zudem sind der Staat und die Gemeinden als Förderer und Vorbilder in Sachen Ausbau in die Pflicht zu nehmen. Das Zubauziel von 13 MWp pro Jahr ist richtig und wird von der Fraktion der Freien Liste eingefordert. Dies auch deswegen, weil dann die Wertschöpfung beim heimischen Gewerbe bleibt, anstatt Millionen für den Kauf von fossilen Energieträgern ins Ausland abfliessen zu lassen.
Man kann sich generell des Eindrucks nicht erwehren, dass die Regierung gerade einmal das Nötigste machen und auf keinen Fall jemandem auf die Füsse treten will. Ein Beispiel: Bis 2030 sollen circa 25 Prozent der Fahrzeugflotte, was circa 9000 Autos entspricht, in Liechtenstein elektrisch betrieben sein. Das wird sich ohne jegliche An- und Abreize ohnehin einstellen. Andere Länder werden bis zu diesem Zeitpunkt bereits keine neuen Verbrennungsmotoren mehr zulassen, respektive sie haben sich das Ziel gesetzt, ihre gesamte Fahrzeugflotte auf erneuerbare Energie umzustellen. Liechtenstein setzt sich also Ziele nach dem Motto selbsterfüllender Prophezeiungen. Das ist ambitionslos, ungenügend und wenig vertrauenserweckend.
Mit dem von der Regierung vorgeschlagenen Pfad werden weder die Klimaziele erreicht noch der Selbstversorgungsgrad gesteigert und auch keine Effizienzsteigerung in Sachen Energieverbrauch erzielt werden. Enttäuschend!? Es war leider nicht mehr von dieser Regierung zu erwarten.
Was halten Sie von den in der «Energiestrategie 2030» und der «Energievision 2050» dargelegten Prämissen der Regierung? Schreiben Sie uns an info@freieliste.li.

Landtagsfraktion der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung