Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

... und die Hysterie

Norman Wille, Auring 9, Vaduz | 23. Oktober 2020

Seit einem halben Jahr beobachte ich, wie sich Aktionismus rund um Corona breit macht. Längst haben wir uns von jeder Vernunft, von jedem gesunden Menschenverstand verabschiedet. Längst regieren Angst, Panik und Hysterie auch dieses kleine Land. Warum ist das so? Weil die Menschen, die dafür die Verantwortung tragen, sich hinter einem Gebilde namens Regierung verschanzen, und von dort aus, wie die Schlange vor dem Kaninchen, mit Argusaugen auf die europäischen Nachbarn blicken. Selber denken, innehalten, sich fragen, was hier eigentlich vor sich geht? Fehlanzeige. Dafür panischer Aktionismus, bar jeder wissenschaftlichen Erkenntnis. Schaut euch um, wie wir unsere Kinder in Angst und Schrecken versetzen, wie wir unsere älteren Mitmenschen alleine lassen, wie gegenseitiges Denunziantentum um sich greift. Wie Menschen in Geschäften mit bösen Blicken gemustert werden, nur weil sie sich erdreisten, auch noch mit in den Lift einsteigen zu wollen. Schaut euch das alles mal an! Und dann erinnert euch an euren Geschichtsunterricht, von dem bei euch, im Gegensatz zu unserer Regierung, hoffentlich etwas mehr hängen geblieben ist. Und euch, den Mitgliedern unserer honorigen Regierung, möchte ich als Selberdenker und Bürger dieses Landes eines mitgeben: Menschen wie ich werden mit ihrem Hausverstand dafür sorgen, dass Menschen wie ihr sich nicht ihrer Verantwortung entziehen werden für das beispiellose Desaster, dass sie seit einem halben Jahr unter uns allen anrichten.

Norman Wille, Auring 9, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung