Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Profitiera tuat no d’ÖBB»

Die Unabhängigen (DU) | 1. August 2020

Was hat uns da unsere Regierung eingebrockt? Langsam, aber sicher kommen die grauenhaften Details dieses S-Bahn-Konzeptes zum Vorschein. Die ÖBB, nicht unsere Regierung zeigt uns klar, um was es geht: mehr Güterzüge, komme was wolle. Dabei werden wir regelrecht erpresst. Derzeit werden 17 Güterzüge über die Schienen geführt. Mit der S-Bahn wird es dann, wie in einer Stellungnahme der ÖBB im «Vaterland» zu lesen war, eine «moderate» Erhöhung auf 28 Güterzüge (plus 64 Prozent) geben. Der absolute Hammer: Sollte die S-Bahn abgelehnt werden, sieht die ÖBB eine Erhöhung auf 41 Güterzüge (+plus 141 Prozent) vor! Vor solchen Prognosen kann es einem nur noch grausen. Jetzt dürfte jedoch auch der Allerletzte in unserem Land verstehen, wer an diesem Projekt, das wir mit satten 71 Millionen Franken mitfinanzieren, profitiert: die ÖBB. Nein zur S-Bahn!

Die Unabhängigen (DU)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung