Leserbrief

Entgegen den Behauptungen der IG-Befürworter – Kleiner Nutzen und hohe Kosten

Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen | 10. Juli 2020

• Die regionale und internationale Erreichbarkeit von Sargans bis Feldkirch ist heute schon nachgewiesen und ein Faktum.
• Die IG-Befürworter-Aussage, weniger Verkehr und Stau auf den Stras­sen, ist nicht robust. Gemäss Zählungen benutzten die Bahn an Werktagen (2018) nur 607 Personen. Die ­Regierung plant aber bis 2025 in durchgehendem Halbstunden-Takt mit 4500 Fahrgästen, eine sagen­hafte Steigerung von 742 Prozent.
• Das S-Bahn-Projekt im Endausbau mit zusätzlichen 52 Schrankenschliessungen pro Tag generiert noch mehr Wartezeit an den 6 Bahnübergängen am Haupt-Verkehrsknotenpunkt Schaan. Die IG-Befürworter irren auch hier. Nicht weniger Umweltverschmutzung, sondern mehr Belastung und Risiko für die Umwelt, weil mehr Rollmaterial auch mehr Risiko bedeutet, z. B. Gefahrgutunfälle, mehr Lärm und mehr Feinstaubabrieb. Also Belastung für alle Anwohner von Schaanwald bis nach Schaan. Mehr Züge bedeuten auch mehr Leerfahrten, mindestens in eine Richtung. Es ist nicht nachgewiesen, dass die zusätzlichen 52 Zugkompositionen mit erneuerbarem Öko-Strom angetrieben werden.
• Entgegen der IG-Behauptung bringt das S-Bahn-Projekt keine räumlichen Entwicklungsmöglichkeiten, weil der räumliche Korridor entlang der Bahnlinie längst durch geltende Zonenpläne und Nutzungspläne definiert ist; schon alleine aus Umweltschutzgründen (Riet) kann nicht einfach räumlich erweitert und entwickelt werden, und zum Schluss:
• Es kann kein Versprechen gegeben werden für Investitionen in die einheimische Wirtschaft, weil Vergaben nach ÖAWG erfolgen. Die einheimische Wirtschaft verliert im Auswahlverfahren gegen die billige Konkurrenz aus dem Osten und weil viele FL-Unternehmen nicht den ÖBB-Auswahlkriterien entsprechen und bereits in der Vorauswahl durch das Raster fallen. Internationale, ÖBB-genehme Unternehmer werden das Rennen machen.
Darum, Ein klares Nein zu dieser Vorlage.

Markus Sprenger,
Rheinau 16, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung