Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Nein, es ist noch nicht alles gesagt

Ludwig Schädler, Spennistrasse 43, Triesenberg | 9. Juli 2020

Im Forumsbeitrag vom Mittwoch unterstellt der Gemeinderat den Leserbriefschreibern, also Josef, Klaus und mir, Halbwahrheiten und falsche Aussagen. Stattdessen täte der Gemeinderat gut daran, sich an vertragliche Abmachungen zu halten. Der Gemeinderat will die Baumgebilde an einem alternativen Standort ausstellen, obwohl, wie er sagt, die Postpartnerschaft unabhängig vom Standort realisiert werde. Das soll noch einer verstehen.
Mit dem Entfernen der Plastiken aus Baumgebilden von Künstler Rudolf Schädler aus dem Walser Heimatmuseum und der Zerstörung des grossartigen «Wurzelraumes» (mit oder ohne Wanddurchbruch) wird seitens des Gemeinderates Triesenberg nicht nur wie im Leserbrief am Dienstag von Klaus erwähnt «das Wort gebrochen», sondern gar ein Vertrag nicht eingehalten.
Der Gemeinderat hält fest, wer sich ein Bild von der Person Rudolf Schädler machen will, könne dies unter www.historischeslexikon.li tun. Wer sich darüber hinaus auch für die Abmachungen zwischen ­Gemeinde und Rudolf Schädler ­interessiert, kann im Historischen Jahrbuch den seinerzeitigen ­Schenkungsvertrag nachlesen: https://www.eliechtensteinensia.li/viewer/fulltext/000031607/128/.
Dort heisst es unter anderem in Artikel 3:
a) Die Plastiken sollen in jenem Raum ausgestellt werden, welcher im Neubau des Dorfzentrums bereits für diesen Zweck vorgesehen worden ist.
b) Die Ausstellung soll zu geeigneten Zeiten offengehalten und mit «Plastiken aus Baumgebilden» von Rudolf Schädler bezeichnet werden.
c) Die Ausstellung und die Plastiken soll die Gemeinde Triesenberg auf ihre Kosten auf immer unterhalten, damit sie auch späteren Generationen erhalten bleiben.
Es kann sich nun jeder selbst ein Bild machen, wer Halbwahrheiten verbreitet, falsche Aussagen tätigt, vertragsbrüchig wird und auch wie seriös, kompetent und inhaltlich korrekt wohl die Auskünfte der Gemeinderäte sein werden.
Erst jetzt ist alles gesagt, vorläufig.

Ludwig Schädler, Spennistrasse 43, Triesenberg

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung