Leserbrief

Herr Rehak macht es sich zu einfach

Werner Frick, Tröxlegass 21, Schaan | 29. Juni 2020

Thomas Rehak schreibt in seinem Leserbrief vom 26. Juni, dass die S-Bahn-Investitionen «vor allem den Pendlern zugutekommen, deren Arbeitsweg der liechtensteinische Steuerzahler zukünftig zum grossen Teil zahlen soll.» Hat sich Thomas Rehak schon einmal gefragt, warum Pendler nach Liechtenstein kommen? Herr Rehak macht es sich zu einfach. Pendler sind kein Selbstzweck, sondern ein wesentliches Element unseres Wirtschaftssystems. Ob Pendler nun mit Auto oder Bahn zum Arbeitsort gelangen, dürfte für diese einerlei sein. Hauptsache, sie finden attraktive Verbindungen vor. Die Bemühungen um eine gute ÖV-Vernetzung werden von Österreich und der Schweiz mit hohen Milliardensummen vorangetrieben. Von Profit für die Pendler kann hier keine Rede sein, denn diese Investitionen bezahlen auch bei unseren Nachbarn deren Steuerzahler – wie übrigens auch 2/3 des S-Bahn-Projekts, das am 30. August zur Abstimmung steht. Aber mit der S-Bahn Liechtenstein haben wir Liechtensteiner mehr Platz auf unseren Strassen, wenn mehr Pendler auf die Bahn umsteigen. Darum Ja zur S-Bahn Liechtenstein!

Werner Frick,
Tröxlegass 21, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung