Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Die S-Bahn zahlt sich aus

Andrea Matt, Am Gupfenbühel 3, Mauren | 26. Juni 2020

Aufgrund der Coronakrise muss man sich fragen, in welche Projekte man jetzt noch investiert. Das erläuterte Landeshauptmann Wallner in einem Interview in der Vorarlberger Zeitung im April. Jede Ausgabe sei nun klar zu begründen. Denn man rechne mit einem Einbruch der Einnahmen. Wallner sagte: «Schon allein durch Covid-19 gibt es Verschiebungen. Beim Stadttunnel Feldkirch zum Beispiel stehen wir ganz am Beginn, da ist die Frage der finanziellen Wirkung des Projekts schon zu hinterfragen.» Wenn das geschieht, wird die Tunnelspinne nie gebaut, weil dieses aufwendige Tunnelsystem unverhältnismäs-sig teuer und damit ein Luxusprojekt ist. Es braucht den Stadttunnel auch nicht. Denn die Luftqualität wird aufgrund der neuen Autos besser und die Erreichbarkeit von Feldkirch und Liechtenstein mit dem Auto ist bereits jetzt sehr gut. Das steht in den Studien des Landes Vorarlberg. Alle in der Region kommen heute schon mit dem Auto relativ schnell und bequem überallhin. Anders sieht es bei der Bahn aus. Dort besteht starker Nachholbedarf. Weil die Bahnfahrt aktuell viel länger dauert als die Autofahrt, fahren nur wenige Menschen mit der S-Bahn. Damit sich das ändert, muss man in die S-Bahn investieren. Erst dann kann die Fahrt mit der S-Bahn schneller werden und erst dann fahren deutlich mehr Menschen mit der S-Bahn statt mit dem Auto. Das wiederum entlastet die Strassen. Dieser Zusammenhang ist simpel und bestens erforscht. Zu behaupten, es brauche keine Verbesserung der Bahnstrecke, weil die S-Bahn aktuell wenig genutzt werde, ist deshalb komplett verkehrt. Genau das Gegenteil ist der Fall. Sparfüchse sagen also Ja zur S-Bahn, weil alle Menschen in der Region davon profitieren. Auch die Menschen, die am liebsten Auto fahren.


Andrea Matt,
Am Gupfenbühel 3, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung