Leserbrief

«DU Harry, fahr schon mal den Wagen vor!»

Manuela Haldner-Schierscher, Im Bartledura 6, Schaan | 27. Mai 2020

Nachzulesen am 26. Mai im «Liechtensteiner Vaterland»: Der neuste Plot von DUrrick, dem kultigsten aller investigativen Ermittlerteams des monatlich ausgestrahlten Landtagskrimis. DUrrick in seiner Mission, diesen Verhinderern, diesen Demokratiemissachtern, diesen Änschios übers Maul zu fahren, in Handschellen zu legen und dingfest zu machen. DUrrick, nie um einen charmanten Spruch verlegen, um wirklich nicht über Fakten zu reden. Ein Protagonistenteam, das sich in seiner Haltung treu bleibt und das Publikum nicht durch allfällige Weiterentwicklung oder gar durch Hinterfragen eigener Standpunkte irritiert.
Nehmen Sie sich die paar Minuten Lesezeit, stöbern Sie in den vergangenen Folgen der Sendereihe und schwelgen Sie in den nostalgischen Denkmustern der 70er- und 80er-Jahre. Hach, wie war das doch damals alles noch so schön einfach!
Fakt ist jedoch, auch das deutsche Originalermittlerduo hatte seine Zeit und ist längst vom Bildschirm verschwunden. Was wir hier und jetzt brauchen, sind Protagonist/-innen aller Couleur im Landtag, die ihre Sendezeit nutzen und mutig zukunftsfähige (heisst auch naturverträgliche) Lösungsansätze anstreben, die Bereitschaft zeigen, Erkenntnisse aus der Wissenschaft aufzunehmen, auch wenn diese dem eigenen Bauchgefühl und Komfortbedürfnis entgegenwirken und die die Fähigkeit haben, im Denken zwischendurch auch mal die Richtung zu wechseln. Formate, die einzig ihr unerschütterliches Sendungsbewusstsein als Rechtfertigungsgrund zur Demontage demokratischer Errungenschaften in den Vordergrund stellen, gehören abgesetzt.

Manuela Haldner-Schierscher, Im Bartledura 6, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung