Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

NGOs sind wertvolle Partner

Rudolf Batliner, Kohlplatz 26, Eschen | 20. Mai 2020

Die Stärke einer Demokratie misst sich an der Vielfalt und Lebendigkeit seiner Zivilgesellschaft. NGOs, zu denen neben der LGU und dem VCL auch beispielweise Organisa- tionen wie der Alpenverein, der Seniorenbund oder die Flüchtlingshilfe gehören, sind keine Monster, die man bekämpfen muss. Im Gegenteil ermöglichen sie es einer breiten Bevölkerung, sich ausserhalb der formalen, parteipolitischen Strukturen zu engagieren, mitzureden und das gesellschaftliche Leben mitzugestalten. Sie tragen unschätzbar viel zum Gemeinwohl bei und schaffen das Gefühl dazuzugehören.
Erfolgreiche Unternehmen haben längst erkannt, dass das Personal ihr wichtigstes Kapital ist. Analoges gilt für unser Land Liechtenstein und seine Bevölkerung. Der Verzicht auf ihre Expertise, ihr Mitdenken und Engagement – in Vereinen, Gruppierungen und Interessensgemeinschaften meist freiwillig und unentgeltlich – ist eine Verschleuderung von Ressourcen, die wir uns nicht leisten sollten.
Liebe Politikerinnen und Politiker, verzichtet auf NGO-Bashing in Parteiblättchen und Landtagsdebatten. Betrachtet die NGOs als wertvolle, durch ihre Mitglieder legitimierte Partner. Als reife Erwachsene wisst ihr aus Erfahrung, dass Partnerschaften manchmal auch ein bisschen schwierig sein können. Den vermeintlichen Gegnern ihre Rechte zu beschneiden, ist das Gegenteil von konstruktiv und demokratisch.

Rudolf Batliner, Kohlplatz 26, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung