Leserbrief

Was ist notwendig?

Jens Ockert, Landstrasse 340, Triesen | 16. Mai 2020

Sehr geehrter Herr Kleinheisterkamp,
ich weiss zwar nicht, wen Sie noch unter den ehemaligen DDR-Bürgern zu Ihrem Bekanntenkreis zählen, ich kann Ihnen jedoch versichern, dass ein kritisches Auseinandersetzen mit der «Obrigkeit» für den gemeinen Bürger eines Staatswesens zur ersten Pflicht gehört, jedenfalls in Demokratien. Wer sich die Freiheit nehmen lässt, dem wird die Freiheit irgendwann genommen!
Der Rückfall in die Kleinstaaterei gerade hier im wirtschaftlich und sozial zusammengewachsenen Rheintal ist durch nichts zu entschuldigen und zeigt, dass Politiker eher hilflos auf die Krise reagieren. Generell gilt jedoch, was Sie nicht verstehen, das brauchen Sie auch nicht.

Jens Ockert, Landstrasse 340, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung