Leserbrief

Ein Trauerspiel

Florian Gstöhl, Gärten 10, Balzers | 16. Mai 2020

In seiner letzten Sitzung hat der Landtag einen Antrag an die Regierung überwiesen, mit dem Wunsch, das Verbandsbeschwerderecht der Umweltschutzverbände bei übergeordnetem Allgemeininteresse einzuschränken. Leider hat sich praktisch niemand unserer VolksvertreterInnen die Zeit genommen, um über diese doch sehr einschneidende Massnahme zu diskutieren. Es scheint fast so, als wären sich die Abgeordneten nicht bewusst, was sie da genau fordern. Sind wir mal ehrlich: Unser Landtag kann sich nicht gerade damit rühmen, den Naturschutz als übergeordnetes Allgemeininteresse zu vertreten. Wir sind bei diesem Vorhaben also auf NGOs wie die LGU oder den VCL angewiesen. Es zeugt von kaum zu überbietendem Leichtsinn und Desinteresse unserer Umwelt gegenüber, wenn solch ein Antrag ohne Diskussion über allfällige Konsequenzen an die Regierung überwiesen wird. Weiter zeigt es auch die Wertschätzung des Landtags gegenüber der Arbeit unserer NGOs.

Florian Gstöhl,
Gärten 10, Balzers

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung