Leserbrief

Polizeieinsatz am Fasnachtsonntag

Wolfgang Kindle, Tanzplatz 3, Schaan | 26. Februar 2020

Ich kann mich nicht beruhigen, ein solcher Polizeieinsatz in der Fasnacht am Sonntag beim «Rössli» Schaan kann höchstens mit einem Banküberfall zu tun haben? Stellen Sie sich vor, die beiden Polizeiautos fahren mit rund 80 bis 100 km/h in Schaan auf der Hauptstrasse Richtung Lindaplatz. Höhe Rössli, wo wir standen, hielten sich zu dieser Zeit viele Fasnächtler auf, teils etwas alkoholisiert, teils unvorsichtig auf der Hauptstrasse. Auch Kinder hielten sich auf der Hauptstrasse auf. Nun preschen zwei Polizeiautos mit ca. 100 km/h mit Sirene und Blaulicht vorbei. Ein Fehltritt eines Passanten oder Kindes würde einen schrecklichen Unfall zur Folge haben! Einfach unverantwortlich und ohne Hirn fahren! Ich würde so gerne eine Strafanzeige gegen die Polizei stellen, nur bei uns im Land sind solche Anzeigen echt mühsam. Und fragen Sie mal die Polizei, wie wichtig die 100-km/h-Einsätze in Liechtenstein sind. Wenn der «Boda Hugo» nicht freiwillig vom Schaaner Postplatz sich entfernt, kommt die Polizei mit 100 km/h daher.

Wolfgang Kindle, Tanzplatz 3, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter