Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Der Wald liegt mir am Herzen

Ursina Huber, Gässle 31, Triesen | 12. Februar 2020

Mit Bestürzung habe ich als Laiin schon oft gedacht, dass hier Holz geschlagen wird, um das Budget zu verbessern. Auch die Baumbestände nahe der Autobahn wurden radikal nach hinten gedrängt. Nur weil vielleicht einmal ein Ast auf die Autobahn fallen kann? Darum müsst ihr so viele Kilometer schlagen?
Wenn ich durch die Bäume bis zum Ende hindurch sehen kann, ist für mich der Begriff Wald nicht mehr nachvollziehbar. Dafür ranken die Schmarotzerpflanzen und lassen den Rest ersticken. Die herzlose Bewirtschaftung (manchmal sogar mit Kahlschlag) tut mir in der Seele weh.
Das Thema Klimawandel ist für mich sowieso ein Lügengebäude mit verheerendem Ausmass. Dass man jetzt wieder die Holzpellets als Heizlösung anpreist, verstehe ich nicht.
Ich wünschte, dass man sich gegen diesen Wind stemmt und wieder zurück zu umsichtigem Naturschutz und Schutzforstung gelangt.
Sehr geehrter Herr Broggi, überlassen Sie das Feld nicht geldgierigen, kurzfristig denkenden Menschen, sondern holen Sie sich den Zuspruch aus der Öffentlichkeit.
Wald, Natur und deren Schutz sind hoffentlich Grundrecht und für alle da, oder?

Ursina Huber, Gässle 31, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung