Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Öffentlicher Verkehr in Liechtenstein gratis?

Ein umfassendes Leserbriefe-Archiv finden Interessierte im Netz auf www.volksblatt... | 25. Januar 2020

Nicht nur die Unabhängigen schlagen dies vor. Dies wurde schon mehrmals von Bürgern gefordert. Die verantwortlichen Politiker wischen dies jedoch als unnötig vom Tisch.
Um eine positive Resonanz zum erwarteten Mobilitätskonzept zu bekommen, muss auch dies eine Möglichkeit sein, «gratis Busse» ins Gesamtkonzept zu integrieren. Diese jährlichen Kosten von 3,5 Millionen Franken sollte uns das wert sein. Durch den Wegfall des Kassierens und der Kontrollen können die Wagenführer entlastet und die Fahrzeiten verkürzt werden. Luxemburg zeigt uns den Weg. Bahn, Bus und Tram werden vom 1. März 2020 an in Luxemburg für alle Benutzer kostenlos – sofern sie in der Bahn nicht in der ersten Klasse reisen wollen.
Das angeführte Testjahr 1988 ist hier nicht massgebend. Die einjährige Versuchsphase (ein Jahr «Nulltarif») kann hier nicht als Massstab angewendet werden. Diese Massnahme wurde innert kurzer Zeitspanne beerdigt und liegt mittlerweile über 30 Jahre zurück.
Wie im «Vaterland»-Artikel zu Recht vermerkt, kann ein gratis ÖV unser Verkehrsproblem nicht lösen. Aber auch eine S-Bahn löst das nicht. Ebenso wenig lösen eine Velo-Brücke über den Rhein oder ein gesperrter Rheindamm dies nicht. Es braucht ein landesweites Gesamtkonzept für die Industrie, das Gewerbe, für die Pendler im Ober- und Unterland, deren Wohnungen oder Arbeitsplatz nicht am Bahntrassee liegen sowie für die Bergstrecken inkl. dem Tourismus. Nur mit der Einführung von Einzellmassnahmen, auch mit der Idee «Road Pricing», kann das Verkehrsproblem nicht gelöst werden.
Selbstverständlich müssen solche Massnahmen etappenweise und können nicht alle gemeinsam eingeführt werden. Somit müsste mit der günstigsten Variante – und das wäre sicherlich der Gratisbus – begonnen werden. Damit könnte bei den Bürgern der gute Wille demonstriert werden.

Franz Schädler,
Rossbodastrasse 27, Triesenberg

Ein umfassendes Leserbriefe-Archiv finden Interessierte im Netz auf www.volksblatt.li/leserbriefe.

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung