Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Viel spricht dafür: Ja zum Neubau

Dr. Stefan Wenaweser, Im Pardiel 14, Schaan | 21. November 2019

In seinem Leserbrief hat der Hausarzt Dr. med. Manfred Oehry aus Ruggell empfohlen, bei der Abstimmung über den Neubau des Landesspitals mit Ja zu stimmen. Er macht darauf aufmerksam, dass ältere Patienten und chronisch Kranke vom Landesspital nicht nach wenigen Tagen ins Altersheim oder auf die geriatrische Abteilung verlegt werden, wie es in der Schweiz aufgrund des Kostendrucks üblich ist. Wer will, dass dies für seine Hospitalisation auch in Zukunft längerfristig geht, stimmt mit einem Ja für einen Neubau des Landesspitals.
Das Landesspital hat als kleines Regionalspital Fallzahlen, die zum Beispiel mit den Spitälern Davos, Surselva, Thusis oder Schiers oder einigen renommierten Privatkliniken vergleichbar sind. Diese werden dort nicht hinterfragt. Für einen Neubau spricht auch, dass Patientinnen und Patienten besser und effizienter behandelt werden können, als in einem Gebäude, welches mittlerweile ein Flickwerk ist und mit Pinselrenovationen und Containerbauten nicht mehr als modernes Spital bezeichnet werden kann. Ein modernes Gebäude ist aber auch ein Faktor, welcher in Zeiten des Personalmangels das beste Personal zur Arbeit oder Ausbildung anziehen kann.
Der neue Standort befindet sich in einer Gegend mit derzeit schon über 500 Arbeitsplätzen und neben der Zentrale der Liechtensteinischen Busanstalt. Die Anbindung des öffentlichen Verkehrs wird zweifelsohne gut sein. Darüberhinaus wird der Neubaus unter den Spitälern im ganzen Rheintal über den besten Autobahnanschluss verfügen.
Der Neubau ermöglicht es, auch allgemeinversicherten Patientinnen und Patienten in Einzelzimmern ungestört und unter Wahrung ihrer Privatsphäre wohnortnah gesund zu werden. Ausserdem dürfen die volkswirtschaftliche Bedeutung von 160 hochqualifizierten Arbeitskräften und die Gestaltungsmöglichkeiten für eine integrierte Versorgung mit den vor- und nachgelagerten Ärzten und Pflegeinstitutionen in unserem Land nicht vergessen werden.
Das sind im Gegensatz zur vagen Angst- und Schlechtmacherei der Neubaugegner, die leider viele Dinge vermischen, ein paar konkrete Gründe, warum ein Neubau aus meiner Sicht Sinn macht. Die Argumente für ein neues Spital überwiegen klar. Deshalb stimme ich am 24. November mit einem überzeugten Ja.

Dr. Stefan Wenaweser, Im Pardiel 14, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung