Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Verteilung der Prämienlast: Weitere Schritte werden folgen

Landtagsfraktion der Freien Liste | 16. November 2019

Der Landtag hat in seiner November-Sitzung die Ausdehnung der Prämienverbilligung bis weit in den Mittelstand beschlossen, was die Freie Liste ausdrücklich befürwortet und unterstützt hat. Da die Prämienverbilligung erwerbsabhängig ausgestaltet ist, werden damit für rund ein Drittel der Bevölkerung erwerbsabhängige Krankenkassenprämien realisiert. Ein wichtiger Schritt in Richtung Prämienerleichterung für viele. Weitere werden zweifellos folgen.
Neu erhalten Einzelhaushalte bis zu einer Erwerbsgrenze von 65 000 Franken eine Reduktion. Bei den Paarhaushalten geht das sogar bis zu einem Erwerb von 77 000 Franken. Von zentraler Bedeutung ist auch, dass 20- bis 24-jährige Personen nicht mehr an den Erwerb der Eltern gekoppelt sind und sie direkt in den Genuss einer Verbilligung kommen werden. Gerade diese Massnahme wird Familien mit Kindern in Ausbildung im selben Haushalt stark entlasten.
Die Freie Liste nimmt mit Genugtuung zur Kenntnis, dass die Idee der erwerbsabhängigen Krankenkassenprämien schon drei Jahre nach ihrer Volksinitiative in Form einer einfachen Anregung für einen massgeblichen Teil der Bevölkerung realisiert werden kann. Die Verteilung der Prämienlast wird jedenfalls ein Kernanliegen der Freien Liste bleiben. Weitere Schritte werden folgen.

Landtagsfraktion der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung