Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Rehaks Klarstellung daneben

Sigi Langenbahn, Präsident des Arbeitnehmerverbands (LANV) | 16. November 2019

In Thomas Rehaks Klarstellung zum VU-«klar», erschienen am Freitag, den 15. November, begründete er unter anderem einen Kürzungsantrag seiner Partei zur Leistungsvereinbarung zwischen LANV und Staat mit komplett falschen Zahlen und Fakten. Das liegt wohl daran, dass Rehak und einige seiner Parteikollegen kein Verständnis für die liechtensteinische Sozialpartnerschaft haben.
Schon im Jahr 2015, als die Abgeordneten Thomas Rehak und Erich Hasler noch der DU-Partei angehörten, hatten wir die Fraktion eingeladen, um die Folgen der Währungskrise auf Unternehmen und ihre Angestellten zu diskutieren. Anstelle einer Antwort verunglimpfte Erich Hasler ohne jegliche Kenntnisse den LANV in der DU-Zeitung. Unter anderem warf er uns Untätigkeit in Bezug auf ein Unternehmen vor, das im Zuge der Euro-Krise unpopuläre Massnahmen getroffen hatte. In einem E-Mail klärte ich Herrn Hasler auf, dass wir keineswegs untätig sind, laufende Verhandlungen aber nicht öffentlich kommentieren. Ich lud ihn ein, den Stand der Dinge bezüglich des Unternehmens und weitere Herausforderungen angesichts der Währungskrise zu diskutieren – und erneut blieb eine Antwort aus.
Lieber Thomas, lieber Erich, ihr habt das Ohr gerne nahe am Volk. Als Landtagsabgeordnete sollte aber auch noch ein Ohr offen bleiben für gesellschaftliche Zusammenhänge und ihre Akteure. Wir sind uns bewusst, dass Landtagsabgeordnete ein immenses Arbeitspensum zu bewältigen haben. Seriöse Antragstellungen bedingen aber, sich vorgängig mit der Materie auseinandergesetzt zu haben.
Daher laden wir euch auf unsere Geschäftsstelle ein, um die vielfältigen Aufgaben, Strukturen und die Finanzierung des LANV in einer schnelllebigen Wirtschaftswelt zu diskutieren. Gerne erwarte ich eine Antwort.

Sigi Langenbahn, Präsident des Arbeitnehmerverbands (LANV)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung