Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Switzerland first ...?

Silvia Kerhart,Landstrasse 67, Vaduz | 9. November 2019

Ist uns bewusst, dass durch die geplanten Spitalschliessungen im Kanton St. Gallen dementsprechend viel mehr Ostschweizer Patienten in Grabs aufgenommen werden müssen? Für die Patienten in Grabs bedeutet dies in Zukunft aus nachvollziehbaren Gründen längere Wartezeiten für geplante Eingriffe, wie auch für abklärende Untersuchungen (MRI, CT, Röntgen) und die Notfallversorgung.
Dieses Szenario wird sich auch auf Liechtensteiner auswirken ...
Wollen wir das wirklich? Auch wenn uns das Regionalspital Grabs – historisch gewachsen – am Herzen liegt: Sind wir uns so sicher, dass wir (ausser aus monetären Gründen) auf ebensolche Gegenliebe stos­sen? Sind wir uns so sicher, dass wir, weil wir ja Liechtensteiner sind, ebenfalls priorisiert werden?
Das Landesspital stellt eine wichtige Wahlmöglichkeit zu Grabs dar und – vorausgesetzt die Infrastruktur stimmt – wird diese auch genutzt werden.
Meine Frage an alle Liechtensteiner – wollt ihr ein eigenständiges Spital, das auch im Ernstfall für euch da ist? Dann gehört auch die nötige Infrastruktur dazu und nicht ein «End-of-Life-Gebäude», in dessen Innenleben nur noch sehr viel Geld gesteckt werden muss und das trotzdem alt bleibt.
Deshalb ein klares Ja für die Zukunft des Landesspitals!

Silvia Kerhart,
Landstrasse 67, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung