Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Verschwendung?

Carmen Sprenger-Lampert,Landstrasse 333, Triesen | 8. November 2019

In Bezug auf den zur Wahl stehenden Spitalneubau verweise ich auf die Landesspitalzeitung «Puls» vom November 2014. Darin sind diverse interessante Informationen zu finden, so z. B. «Neuanfang wird sichtbar», «Patientensicherheit und hervorragende medizinische Versorgung», «OP und Notfall mit modernem Standard», «Neue Infrastrukturen mit zukunftsweisender Bedeutung», «OP und Notfallstation mit optimalen Voraussetzungen», «Beste Voraussetzungen für Qualitätssicherung» usw. Diese Drucksache ist im Internet abrufbar.
Allen Personen, die sich an der Wahl beteiligen bzw. an dieser Thematik interessiert sind, empfehle ich, diese informative Ausgabe der «Spitalzeitung» zu lesen.
Ja, unsere Zeit ist sehr schnelllebig. Aber in nur fünf Jahren sollten sich Aussagen von Personen der obersten Verwaltungs- bzw. Führungsebene nicht grundlegend ändern. Nach meinem Empfinden ist es verschwenderisch und äusserst fragwürdig, wenn vor wenigen Jahren mehrere Millionen an Steuergeldern investiert wurden, um jetzt über einen Neubau abzustimmen.
Es ist mir aber auch bewusst, dass der Griff in die Staatskassa leichter fällt als derjenige ins eigene Portemonnaie. In Zeiten von sehr gut gefüllten Kassen sogar umso leichter. Oder handelt es sich um eine wohlstandsbedingte Gelassenheit, Blindheit oder Wahrnehmungsstörung?


Carmen Sprenger-Lampert,
Landstrasse 333, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung