Leserbrief

Ja zum Spitalneubau

Werner Frick, Tröxlegass 21, Schaan | 30. Oktober 2019

Wollen wir tatsächlich:
• dass 170 attraktive und vor allem konjunktur- und krisensichere Arbeitsplätze so einfach an Grabs gehen?
• dass unsere Kinder und Enkelkinder, wenn sie im Gesundheitswesen ihren Beruf ausüben oder erlernen wollen, in der benachbarten Schweiz anfragen müssen?
• dass eine medizinische Grundversorgung, die täglich 24 Stunden, 7 Tage in der Woche und an 365 Tagen im Jahr in Liechtenstein nicht mehr angeboten wird?
• dass pro Jahr nahezu 100 Millionen Franken (Landesbeitrag und Versichertenbeiträge an Krankenkassen) ins Ausland fliessen, ohne dass wir Einfluss nehmen können und davon nicht 1 Franken an Steuereinnahmen nach Liechtenstein zurückfliessen?
Bereits im «alten und abbruchreifen» Spitalgebäude wurde eine auf hohem Niveau ausgezeichnete Arbeit erbracht! Die Ausnützung und Belegung im Landesspital liegt zurzeit weit über 90 Prozent! Liechtenstein ist sehr wohl imstande, in einem für unser Land grössenverträglichen, modernen und den heutigen Ansprüchen angepassten Spitalneubau hervorragende Arbeit zu leisten! Liechtenstein hat zurzeit ein Vermögen von mehr als 2200 Millionen Franken auf der hohen Kante. Da sind doch 65,5 Mio. für ein neues Spitalgebäude geradezu eine hervorragende Investition in die Zukunft! Bitte stimmen Sie mit Ja zum Spitalneubau.

Werner Frick, Tröxlegass 21, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung