Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Und wer trägt die Verantwortung?

Die Unabhängigen (DU) | 24. Oktober 2019

Im Jahr 2011 wurde ein Neubau für 83 Millionen Franken (80 Betten) abgelehnt. Nun soll es möglich sein, mit einem Verpflichtungskredit von 72,5 Millionen Franken ein neues Spital mit 40 Betten zu bauen. Man kann nur ahnen, was aus einem 80-Betten-Landesspital geworden wäre. Ein Grand-Casino Vaduz?
Was den Leuten doch immer wieder sauer aufstösst: Man richtet mit der grossen Kelle an und wenn dann alles schiefläuft, darf der Steuer- und in diesem Falle auch der Prämienzahler die Suppe auslöffeln. Für die angerichteten Millionenverluste übernimmt dann auf einmal keiner der Verantwortlichen mehr die Verantwortung. Unternehmertum mit Staatsgarantie nennt sich das.
Werden die Herren Pedrazzini und Ritter für Millionenverluste geradestehen? Wohl kaum.
Sollen Sie uns doch erklären, was passiert, wenn wir wieder in eine Millionenfalle tappen.

Es spricht zu viel dagegen, darum Nein.

Die Unabhängigen (DU)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung