Leserbrief

Wildwestmethoden

Karin Jenny, Untere Rüttigasse 5, Vaduz | 10. Oktober 2019

Es ist schon irritierend, dass die liechtensteinische Regierung den freien Markt so anbetet, sobald es um die Casinos im Land geht. Politik setzt Rahmenbedingungen. Heisst es. Wofür? Wenn sowieso alles der freie Markt regelt. Und warum kann die Anzahl der Casinos im Land nicht begrenzt werden? Wollen wir wirklich mit der Zeit ein Schmuddelimage wie einst Monaco? Casinos bringen Geld. Schon klar. Wenn auf so kleinem Raum wie Liechtenstein zwei Casinos so blendend leben können und der Staat trotz niedrigem Satz gut verdient, von mir aus. Aber deswegen an den freien Markt appellieren, wenn es darum geht, das Land mit Casinos zu überziehen, ist einfach naiv oder berechnend. Es kann mir niemand erzählen, dass die Politik nur ohnmächtig zuschauen kann. Das ist gewollt. Mit allen Konsequenzen. Da nützt der Charme eines Liechtensteinwegs nichts mehr. So wenig wie alle «Sozialkonzepte». Das Image Liechtensteins wird schneller ramponiert sein, als Liechtenstein Marketing Flyer texten kann.

Karin Jenny, Untere Rüttigasse 5, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung