Leserbrief

Steuern und Mehrwertsteuern

Helen Marxer,Floraweg 19, Vaduz | 5. Oktober 2019

Es stimmt natürlich nicht, dass es Leute gibt, die keine Steuern bezahlen. Es gibt Frauen und Männer, die keine Einkommenssteuern bezahlen, weil ihr Einkommen so tief ist. Sie bezahlen jedoch Steuern – und zwar die Mehrwertsteuern.
Die Mehrwertsteuer ist eine ausserordentlich unsoziale und ungerechte Steuer, weil sie für alle gleich hoch ist und dadurch Leute mit wenig Geld ungleich stärker belastet. Eine gutsituierte Person, die für das Essen oder eine Dienstleistung Mehrwertsteuern bezahlt, spürt das deutlich weniger als Leute mit wenig Geld. Es ist klar, dass die Mehrwertsteuer nicht einkommensabhängig gestaltet werden kann. Umso mehr ein Grund, bei der Entlastung der Familien auch Frauen und Männer mit einem tiefen Einkommen nicht zu vergessen. Ich gönne dem Mittelstand die steuerliche Entlastung, finde aber, dass die Ärmsten auch eine Entlastung verdient haben. Es darf nicht sein, dass genau jene, die es am nötigsten haben, leer ausgehen.
Familien mit Kindern steuerlich zu entlasten, ist eine gute Idee, dies für alle zu tun mit dem System Giesskanne ist aber eher eine Schnapsidee. Während die einen eine steuerliche Entlastung nicht nötig haben, hilft jenen, die jeden Franken umdrehen müssen, dieser Steuerabzug überhaupt nichts.
Ich hoffe, der Landtag ist in der 2. Lesung gewillt, eine kreative, gerechte Lösung zu finden.

Helen Marxer,
Floraweg 19, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter