Leserbrief

Taten statt Worte!

Landtagsfraktion der Freien Liste | 21. September 2019

Unser Naturschutzgebiet Ruggeller Riet ist von internationaler Bedeutung und ein «Juwel» der Artenvielfalt. Hier kommen Pflanzen- und Tierarten vor, die es in der Umgebung nicht mehr gibt.
Das Ruggeller Riet ist jedoch stark bedroht. Die Gründe dafür sind vielfältig und liegen insbesondere in der zunehmenden Austrocknung, der Zerstörung der Torfkörper durch Nährstoffeintrag und der Ausbreitung von Neophyten wie der Goldrute. Zusätzlich machen sich generell die Auswirkungen der Klimaerwärmung negativ bemerkbar.
Das Ruggeller Riet kann noch gerettet werden. Das verlangt aber umgehendes und beherztes Handeln. Es darf keine Zeit mehr verloren gehen. Massnahmen müssen jetzt ergriffen werden, um das Ruggeller Riet für unsere Enkelinnen und Enkel zu erhalten.
Die Fraktion der Freien Liste wird daher anlässlich der Behandlung der Interpellationsbeantwortung zum Naturschutzgebiet Ruggeller Riet im Oktober-Landtag von der Regierung ein politisches Commitment einfordern, das mit konkreten, zeitnahen Massnahmen zum Erhalt, Schutz und zur Verbesserung dieses einzigartigen Torfmoores verbunden ist. Ein verbindlicher Aktionsplan muss her.
Es muss jetzt konkret und schnell gehandelt werden, dafür setzen wir uns ein.
Liegt Ihnen das Ruggeller Riet auch am Herzen? Schreiben Sie uns unter info@freieliste.li

Landtagsfraktion der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter