Leserbrief

Umfahrung Zuschg nicht zeitgemäss

Landtagsfraktion der Freien Liste | 31. August 2019

In Schaanwald soll eine Umfahrung des Zuschg-Gebäudes erstellt werden und dadurch ein Dorfplatz auf der heutigen Hauptstrasse entstehen.
Das Projekt, wie es dem Landtag zur Entscheidung vorliegt, ist aber überaus problembelastet. Die Errichtung einer teuren Schikane für 4,7 Millionen Franken um das Zuschg-Gebäude mit Steigungen und Gefällen von über 5 Prozent sowie engen Kurvenradien würde zum Anstieg von Lärm- und Abgasemissionen führen. Weiter müsste das unter Denkmalschutz stehende «Bahnhöfle» wegen der geplanten Busbuchten bei der neuen Umfahrung in einem aufwendigen und teuren Verfahren verschoben werden. Generell ist das Projekt aus Sicht des öffentlichen Verkehrs die schlechteste der diskutierten Lösungen und nur schon deshalb entschieden abzulehnen. Nur eine Verkehrsführung der LIEmobil über den angedachten Dorfplatz mit Pförtneranlagen zur Busbevorzugung hilft in Sachen Fahrplanstabilität und trägt zur Belebung des Dorfplatzes bei.
Das zur Diskussion stehende konkrete Projekt trifft zudem auf Widerstand in der Schaanwälder Bevölkerung, weil eine Belebung des vor allem als Parkplatz für Autos dienenden Dorfplatzes unwahrscheinlich ist, die Kosten hoch sind und der generelle Nutzen einer engen Umfahrung ohne jegliche Bevorzugungsmassnahmen für den öffentlichen Verkehr sehr fraglich ist.
Die Fraktion der Freien Liste wird der Regierung nahezulegen, den Verpflichtungskredit zurückzuziehen und ihn ansonsten ablehnen. Das vorliegende Projekt ist nicht ausgereift. Teilen Sie die Meinung der FL zur Zuschg-Frage? Schreiben Sie uns auf info@freieliste.li

Landtagsfraktion der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter