Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Unabhängig vom Geschlecht

Katrin Hasler,Zürich | 23. August 2019

Die am besten qualifizierte Person soll den Job bekommen! Das ist eine legitime und wichtige Forderung. Etliche Studien zeigen aber, dass Frauen heute trotz gleicher Qualifikation schlechter beurteilt werden – von Männern und auch anderen Frauen. Das heisst, den Job bekommt in der Wirklichkeit eben nicht immer die am besten qualifizierte Person. Wäre es so, müssten Frauen zu gleichen Teilen in der Politik und Wirtschaft vertreten sein, denn Frauen sind heute gleich gut ausgebildet und kompetent wie Männer und bringen darüber hinaus wertvolle Erfahrungen mit, die Männer nicht haben. In gewissen Bereichen sind auch Männer untervertreten, obwohl gemischte Teams nachweislich erfolgreicher sind. Die Initiative «HalbeHalbe» fordert keine Quote. Sie fordert nicht mehr, als dass wir uns als Volk selbst das Ziel setzen, dass Männer und Frauen am selben Strick ziehen und sich die Verantwortung und Pflichten für eine nachhaltige Politik teilen. Wer kann dagegen etwas einwenden? Liechtenstein belegt in vielen Bereichen einen Spitzenplatz innerhalb Europas oder sogar weltweit. Es wird Zeit, dass wir uns auch betreffend Gleichstellung der Geschlechter von den hinteren Plätzen weg an die Spitze bewegen – mit einem klaren und nachhaltigen Bekenntnis auf Verfassungsebene.


Katrin Hasler,
Zürich

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung