Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Abberufung Aurelia Frick

Erich Hilbe,Reben 12, Riehen | 5. Juli 2019

Wenn in der Welt sämtliche Ministermandate auf ähnliche «Vorkommnisse» untersucht würden, so gäbe es wahrscheinlich keine demokratischen Regierungen und auch keine Ministerposten mehr! Nachdem in Liechtenstein das Frauenstimmrecht unter «spöza und fluecha» ultraspät eingeführt wurde, wundert es niemanden, dass «mas de Wiber wider ämol zägt hät»! Im Landtag steht es 3:23 (wenn i recht zellt ha)! Schon bei meinem Bemühen, das Wahlrecht für die Ausland-Liechtensteiner einzuführen, habe ich den ultrakonservativen Geist im Landtag zu spüren bekommen. Ich glaube, die Abgeordneten wären gut beraten und dem Volk wäre gut gedient, wenn die globalen Aspekte unserer Weltprobleme auch in Liechtenstein viel deutlicher in die Gesetzgebungsprozedere einfliessen würden (nicht nur den Frauen gegenüber!)
Bien a vous tous!


Erich Hilbe,
Reben 12, Riehen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung