Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Anschauungsbeispiel

Kurt Alois Kind, Postfach 112, Eschen | 27. Juni 2019

Im Leserbrief vom vergangenen Samstag hatte ich auf die Menschen, die nur über die linke Hirnhälfte funktionieren, die nur lügen, herzlos und egoistisch sind, geschrieben. Ein anschauliches Beispiel bietet nun folgendes Bild, was ein mit Herz gestaltetes Objekt ist und dem gegenübergestellt ein kaltes gestaltetes Objekt. Das veranschaulicht auch, welcher Bautenminister hier am Werk ist. Fahren oder laufen sie über die Velobrücke (Energieleitungsbrücke) in Schaan und fahren Sie dann auf der Schweizer Seite in Richtung Vaduz. Dann über die neue Velobrücke, die am kommenden Samstag eingeweiht wird.
Jeder denkt, ja das haben sie nur so gemacht, weil es billiger kommt. Nein, das Gegenteil ist der Fall! Die schöne Brücke in Schaan ist um mindestens eine Million billiger gewesen! Wenn man genau so etwas in Vaduz gebaut hätte und diese Brücke dann mit einer schönen fröhlichen Farbgestaltung versehen hätte, wäre das ein viel billigerer Augenschmaus fürs Herz und für die Seele gewesen, jedesmal wenn man darüber fährt oder läuft!
Herzlose Objektgestaltung ist passé, lieber Herr Bautenminister!
Vielleicht finden sich Künstler, die gemeinsam mit Schülern diese Brücke mit Liebe und Herz phantasievoll «vollenden»?! Damit wäre auch die heranwachsende Bevölkerung mit eingebunden, an kreativen zukunftsrelevanten Projekten teilzuhaben.
Siehe auch Spitalprojekt, wo null Ambitionen bestehen, ein schönes Grundstück, in welcher Gemeinde auch immer, zu finden!

Kurt Alois Kind, Postfach 112, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung