Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Schuster, bleib bei deinen Leisten!»

Kurt Alois Kind, Postfach 112, Eschen | 22. Juni 2019

Hiermit eine Klarstellung in eigener Sache: Der Mensch ist dazu bestimmt, ein magisches Wesen zu sein. Es ist wichtig, uns die Herzgesellschaft, die miteinander verbundene Gesellschaft, zu bewahren! Wir müssen uns gegen die herzlosen, gnadenlosen, lügenden und von der linken Hirnhälfte dominierten Machtmenschen, die uns manipulieren und beherrschen wollen, wehren! Sie wollen, dass wir banal, gewöhnlich und dumm sein sollen, wie ein lebendiges Stück Fleisch, das jederzeit durch manipulierte Computertechnologie gefügig und wehrlos gemacht werden kann. Wir sollen uns mit der Masse wie betäubt bewegen und ja nicht aufmucken! Wir sollen keine visionären Träume und Gedanken mehr haben. Wir sollen nur noch niedrige instinktgetriebene Träume voll Vergeltungs- und Rachesüchten haben. Unsere mitteleuropäische deutschsprachige Kultur mit fantastischen Gedichten, sensationellen Kompositionen und hochwertigen Kunstwerken soll durch aufgezwungene Gleichschaltung mit der übrigen Weltbevölkerung zerstört werden. Siehe das diesbezügliche UNO- und EU-hörige Verhalten unserer Regierung. Darum pflege ich intensiv den von meinem Herzen kommenden Gesang und wehre mich vehement gegen die Betrachtung der Regierung, dass die Bevölkerung dumm ist und sich beugen soll wie Gefängnisinsassen. Manche denken, dass meine Wortwahl zu hart ist. Aber: «Man kann nur auf einem Rücken reiten, wenn er gebeugt ist. Freiheit ist nur denen sicher, die den Mut haben, sich zu verteidigen!»

Kurt Alois Kind, Postfach 112, Eschen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung