Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Vertrauen ist gut

Sandra Baumann,Lanstrasse 387, Triesen | 17. Juni 2019

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser! Das besagt ein altes Sprichwort. Wer aber kontrolliert eigentlich die Arbeit von der GPK? Geht man da einfach davon aus, dass die ihre Arbeit schon gut machen?
Ist es nicht merkwürdig, dass da Dokumente vertraulich eingereicht werden und dass dann Rechnungen im öffentlichen Landtag mit Namensnennungen breitgetreten werden? Es ist der Job der GPK genau hinzuschauen. Wenn ihr etwas auffällt, soll sie die offenen Fragen klären und die nötigen Schlüsse ziehen. Ist es normal, dass, nur weil offenbar die Zusammenarbeit mit einer Regierungsrätin nicht optimal funktioniert, alles in die Öffentlichkeit gezerrt wird? Kann man da von Vertrauen reden? Sehr bedenklich. Die GPK soll bitte zuerst ihre Arbeit machen, bevor mit ungenauen Meldungen und diffusen Feststellungen in der Öffentlichkeit herumgeschossen wird. Ich gehe mal davon aus, dass es nicht das erste Mal ist, dass der GPK etwas auffällt. Also wenn da jedes Mal so ein Zenober gemacht würde, gute Nacht. Mal ganz davon abgesehen, dass es dann wirklich teuer würde. Denn die GPK verdient doch Sitzungsgeld und das wiederum zahlt der Steuerzahler. Ich werde das Gefühl nicht los, dass es hier schon lange nicht mehr um Rechnungen geht, sondern um einen ganz gezielten persönlichen Angriff auf Regierungsrätin Aurelia Frick.

Sandra Baumann,
Lanstrasse 387, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung