Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Mutmassung: Urkundenfälschung der Justizministerin

Werner Heeb, Auf der Egerta 28, Planken | 17. Juni 2019

Wenn jetzt keine Köpfe rollen, wann dann! Nachdem ich noch den Aufruf im YouTube und den Aufruf der Frau Dr. Aurelia Frick in der Liewo gelesen habe, bin ich mir ganz sicher, dass jetzt das Mass voll ist. Die Verhöhnung aller Männer, die der GPK und des hohen Landtages sowie des ganzen Volkes Liechtensteins, ist eine masslose und freche Anschuldigung, die einer Justizministerin nicht würdig ist!
Aurelia Frick und ihr Sekretär Schierscher haben das Gesetz mit Füssen getreten und das als Justizministerin und deren Sekretär!
Ihre mutmasslichen Vergehen von beiden! Urkundenfälschung, vorsätzliche Vernichtung von Buchhaltungsunterlagen, Verweigerung der Herausgabe von Dokumenten, Irreführung der Behörden und des Landtages, Rufschädigung gegen die GPK, Vernichtung von wichtigen Dokumenten, Vorlage von nachgedoppelten (gefälschten) Dokumenten, die die Richtigkeit nicht beweisen, Aufruf zum Gegenangriff gegen die GPK und den Landtag, Verschwendung von Steuergeldern in mehrfacher Ausführung.
In der Privatwirtschaft wären beide Personen schon längst fristlos entlassen worden. Wir müssen als Volk erwarten können, dass ein Justizministerium korrekt und ehrlich geführt wird. Deshalb muss die GPK zusammen mit dem Landtagspräsidenten und dem Landtagspräsidium folgenden Beschluss fassen:
Sofortige Einberufung des Landtages, Beschluss über Entlassung der beiden Personen Frick und Schierscher aus dem Staatsdienst, Anklage beim Fürstlichen Landgericht wegen obiger Vergehen!
Wenn nämlich das Handeln der Justizministerin und deren Sekretär von der Landtagsmehrheit durchgelassen wird, was diese beiden Personen sich erlaubt haben, was machen dann die übrigen Beamten und Staatsstellenleiter. Die liechtensteinische Regierung hat die Glaubwürdigkeit verloren!
Herr Adrian Hasler, Herr Regierungschef, wo bist du? Aber der Regierungschef Adrian Hasler schweigt beharrlich bei allen Problemen, als wenn es ihn nichts angehen würde. Wo bleibt da der Charakter der beiden Personen Frick und Schierscher? Weshalb schweigt die ganze Regierung bis heute? Schweigen heisst Decken!

Werner Heeb,
Auf der Egerta 28, Planken

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung