Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Dank an unsere Wählerinnen und Wähler

Der Vorstand und die GR-Kandidatinnen und -Kandidaten der Freien Liste | 27. März 2019

Tausend Dank! Die Freie Liste freut sich über den beachtlichen Erfolg bei den Gemeinderatswahlen. In dieser ersten Etappe haben wir sechs Sitze erreicht und somit im Vergleich zu 2015 bisher 100 Prozent zugelegt. Wo wir angetreten sind, haben wir auch einen Sitz gewonnen, aktuell heisst das sechs Sitze in sechs Gemeinden. Nicht zuletzt dank der FL-Wählerinnen und -Wähler zeichnet sich für die Frauen im Land und insbesondere für die FL-Kandidatinnen ein wohl historischer Fortschritt ab. Wählerinnen und Wähler haben nach aktuellem Stand vier von insgesamt sieben Freie-Liste-Frauen in die Gemeinderäte Balzers, Triesenberg, Planken und Mauren gewählt – in der gegenwärtigen Legislatur ist Claudia Robinigg in Mauren die einzige FL-Gemeinderätin. In Triesenberg haben wir gar einen Meilenstein gesetzt: Mit dem tollen Resultat von Corina Vogt-Beck, unterstützt vom ebenfalls erfreulichen Stimmenanteil von Sebastian Meier, zieht die FL zum ersten Mal in den Triesenberger Gemeinderat ein. Bettina Eberle-Frommelt hat als Einzelkandidatin ein herausragendes Resultat und damit einen verdienten Teilsieg für die Freie Liste in Balzers errungen. In Mauren hat Andrea Matt den FL-Sitz erfolgreich verteidigt und Katja Langenbahn-Schremser hat die sehr hohe Grundmandatshürde in Planken mit Bravour geschafft und somit neu einen von sieben Sitzen im Plankner Gemeinderat inne. Hier haben die Frauenförderungsmassnahmen der verschiedenen Organisationen und nicht zuletzt das langfristige Engagement der Freien Liste Wirkung gezeigt. Die FL sieht das Resultat als Teilerfolg – die Gleichstellung von Frauen und Männern erfordert weiterhin Aufmerksamkeit und Einsatz.
In Schaan wurde Andreas Heeb klar bestätigt – mit den guten Wahlergebnissen von Alexander Hilzinger und Ute Jastrzab hätten wir in Schaan fast einen zweiten Sitz erreicht. Auch der Landtagsabgeordnete Patrick Risch verteidigte seinen GR-Sitz in Schellenberg souverän. Mit seiner Vorsteher- bzw. Doppelkandidatur hat Harry Hasler in Eschen einen kühnen Schritt gewagt, er wird die zweite Vorsteher-Wahlrunde den Mitstreitern überlassen, seine Chancen auf einen Sitz im Gemeinderat bleiben intakt. René Hasler verdient als erster Bürgermeisterkandidat der Freien Liste grosse Anerkennung für sein gutes Wahlresultat und sein bewundernswertes Engagement während des ganzen Wahlkampfs.
Für das Wahlergebnis ernteten wir in unserem Wahllokal in Schaan am vergangenen Sonntag spontanen Applaus – es flossen Freudentränen. Herzlichen Dank für all die Glückwünsche und Gratulationen, die wir entgegennehmen durften. Wir sehen dies auch als Bestätigung für die soziale, ökologische und demokratische Politik der Freien Liste in den letzten Jahren. Gespannt erwarten wir nun den Ausgang der Gemeinderatswahlen in Triesen, Vaduz und Eschen und drücken den Freie-Liste-Kandidatinnen und -Kandidaten in diesen Gemeinden die Daumen für den Endspurt.


Der Vorstand und die GR-Kandidatinnen und -Kandidaten der Freien Liste

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung