Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Eine Lügen- geschichte ...

Hans Mechnig, Tröxlegass 46, Schaan | 22. Februar 2019

... servieren Ihnen am 25. Februar verschiedene Gastronomiebetriebe in Liechtenstein. Leider haben es auch dieses Jahr viele Gastwirte nicht für nötig gehalten, das eigene Gehirn einzuschalten und haben sich vom Liechtensteinischen Arbeitnehmerverband (LANV) sang- und klanglos über den Tisch ziehen lassen. Einmal mehr streut diese prekäre Institution den ideologischen Unsinn einer systemischen Lohndiskriminierung von Frauen unters Volk. Die unverfrorene, ideologische Bösartigkeit, mit welcher der LANV einen vom Amt für Statistik publizierten Verhältniswert interpretiert, wesentliche Informationen zu dieser Zahl einfach unter den Tisch fallen lässt, ist schlicht atemberaubend. Nachzulesen ist der elende Seim im «Volksblatt» vom 21. Febraur, S. 14. Dass dem Steuerzahler durch die Subventionierung des linken Saftladens LANV zugemutet wird, derartige Frechheiten mitfinanzieren zu müssen, ist schlicht eine Sauerei. Dass einige Gastwirte willfährig Hand bieten, die Menschen hinters Licht zu führen, ist ein Trauerspiel. Hoffentlich kochen sie wenigstens besser, als sie denken! Das ist mein Wunsch für alle Männer, die sich am 25. Februar in den LANV-Kneipen verarschen lassen wollen.

Hans Mechnig,
Tröxlegass 46, Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung