Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Fragen über Fragen

Agnes Dentsch, Poliweg 12, Ruggell | 21. Februar 2019

Neues Spital ja oder nein? Wenn ein neues Spital, wo soll es gebaut werden? Welche Vorsetzungen müssten erfüllt werden? Wo ist der Ort mit «Erholungspark» ohne Lärm und Umweltbelastung? Wie gross soll es werden (wie viel Zimmer, wie viel Operationssäle, Pathologie usw.)? Gibt es Fachleute, die zu Bau und Betrieb eines Spitals Wissen und Erfahrung mitbringen? Was gehört zu einer Grundversorgung? Ein Beispiel: Wie viel und welche Fachärzte müssen auf der Notfallstation anwesend sein? Belegarztsystem oder Festanstellung von Ärzten? Welche Anreize gibt es, damit auch Patienten aus dem Ausland zu uns kommen sollten? Was können wir tun, damit Patienten aus Liechtenstein weniger in ausländische Spitäler «abwandern»?
Ein Spital – wie auch die Arztpraxen – brauchen Patienten. Wie hoch ist das Risiko, dass aus Gesunden Kranke gemacht werden durch unnötige Untersuchungen, Operationen und Verabreichung von Unmengen von Medikamenten (durch die Nebenwirkungen entstehen neue Krankheiten)?
Wo sind die «menschlichen» Ärzte, die sich für uns Zeit nehmen, uns aufklären über Krankheiten (Diagnose erklären), über Medikamente (Wirkung, Nebenwirkung, Dauer der Einnahme) und Alternativen aufzeigen? Solche Ärzte und Ärztinnen gibt es zwar im Land, aber viel zu wenig. Solche Ärzte und Ärztinnen werden auch Ihre Fragen wahrheitsgetreu beantworten. Patienten brauchen nur den Mut, Fragen zu stellen.
Fazit: Nur wenn die Ärzte zum Wohle der Patienten zusammenarbeiten – in den Praxen und in einem Spital – können unnötige Untersuchungen und Medikamentenmissbrauch vermieden werden. Wir hätten mehr Gesunde und weniger Kranke und die Gesundheitskosten könnten gesenkt werden.
Ich wünsche mir ein Spital mit einer fachlichen Führung, patientenorientierten Ärzten, mehr Menschlichkeit in einer naturgetreuen Umgebung. Wird das je möglich sein?

Agnes Dentsch,
Poliweg 12, Ruggell

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung