Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wieso nur gegen E-Autos wettern?

Hans Frommelt, Gapont 8, Triesen | 4. Februar 2019

Frau Melanie Steiger, Stv. Chefredaktorin «Liewo» emotionalisiert in ihrem Editorial der «Liewo», von gestern massiv gegen Elektroautos. Sie suggeriert, dass Elektroautos wegen 650 Volt äusserst gefährliche Fahrzeuge sind und es tödlich enden kann, wenn die Technik versagt. Sie zitiert da die üblichen Negativ-Facts der Verbrennungsmotorenfanatiker, vergleichbar mit der Atomkraftwerklobby gegen die Sonnenenergienutzung.
Weiter macht ihr die Entflammbarkeit der Batterien Sorgen.
Wenn man schon gegen die Elektroautos wettert, dann bitte auch gegen Autos mit Benzinmotoren. Im Summa sumarum ist das Benzinauto wesentlich gefährlicher. In vollgetankten Benzinautos stecken rund, je nach Fahrzeug, dreimal bis fünfmal mehr Energie als in den Batterien eines Elektroautos. Frau Steiger schreibt, dass es bis zu 72 Stunden dauern kann, bis eine Batterie sich entzündet. Bei einem Benzinauto gibt es in einer ausserordentlichen Situation einen Knall und das ganze Auto brennt blitzartig. Ein Benzinauto, das zu brennen beginnt, kann praktisch nicht mehr gelöscht werden – man lässt es einfach ausbrennen! Die Vergangenheit hat leider schon vielfach gezeigt, dass der Brand von einem Benzinauto in einer Tiefgarage katastrophale Auswirkungen hat. In der Regel muss die ausgebrannte Tiefgarage abgebrochen werden! Solche Brände kann es über Elektroautos praktisch nicht geben.
Frau Steiger emotionalisiert mit ihrem Editorial nicht wenig gegen Elektroautos und suggeriert, dass Elektroaus doch recht lebensbedrohende Autos sind.
Frau Steiger spricht auch die Energieversorgung an. Wie steht es mit den Rohstoffen, fragt sie. Die Idee bei den Elektroautos ist, dass diese keine Rohstoffe verbrauchen, sondern in naher Zukunft nur Windstrom, Wasserkraft und Solarstrom bzw. die Sonnenergie nutzen und keine Rohstoffe mehr. Auf viele Fragen und Positionen, die Frau Steiger stellte, gibt ihr Beitrag ab Seite 13 keine Antworten. Wäre schön, wenn diese in der nächsten «Liewo» nachgeliefert werden. Aber dann bitte mit mehr Fairness zum Energiemix von Heute und Morgen, auch bezüglich der Sicherheit für Fahrer und Beifahrer in Benzinautos, Elektroautos und Wasserstoff-betriebenen Autos.


Hans Frommelt,
Gapont 8, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung