Leserbrief

Ein notwendiges und nachhaltiges Geschenk

Hansrudi Sele, Pradafant 1, Vaduz | 27. Dezember 2018

Bald beginnt für Liechtenstein das Jubiläumsjahr. Anlässlich der Wiedereröffnung des Postmuseums vor Weihnachten sagte die Kulturministerin Aurelia Frick, sie freue sich auf dieses Jubiläum. Als Aussenministerin führte sie zugleich an, dass Liechtenstein trotz der Postabkommen mit Österreich und später mit der Schweiz seit 1913 die Herausgabe eigener Briefmarken – ein wichtiges Zeichen für die Eigenständigkeit unseres Landes – beibehalten konnte. Der Aussenministerin ist beizupflichten. Kleine Staaten müssen alle Möglichkeiten nutzen, um auf internationaler Ebene Zeichen ihrer Souveränität zu setzen.
Nach 300 Jahren Staatsdasein wäre es aus souveränitätspolitischen Gründen wohl auch angezeigt, sich eine Nationalhymne zuzulegen, deren Melodie unverwechselbar für Liechtenstein steht. Leider steht die derzeitige Volkshymne in der internationalen Wahrnehmung nicht für unser Land, sondern für das britische Königreich. Sportfunktionäre und auch die neue Präsidentin des Sportrates können dies bestätigen und über mannigfache Irritationen berichten.
Eine eigene Volkshymne wäre ein starkes Zeichen der Eigenständigkeit innerhalb der Staatengemeinschaft. Sie gehört zu einem eigenständigen politischen Profil, das nach aussen für jedermann sichtbar und vor allem hörbar wird, sei dies bei Staatsbesuchen, bei Sportanlässen oder bei Feierlichkeiten. Wie zahlreiche Rückmeldungen zeigen, teilen immer mehr Leute diese Auffassung. Aber man hängt auch an der alten Melodie. Gewohntes lässt man nicht gerne los. Die Einführung einer neuen Volkshymne muss daher behutsam vorgenommen werden und ist ein längerer Prozess, bei dem die Bevölkerung eingebunden werden kann. Jedoch muss die Initiative seitens der Politik ergriffen werden. Eine Entscheidung in Richtung neue Volkshymne wäre ein überaus nachhaltiges Geschenk zum 300-Jahr-Jubiläum.
Besuchen Sie www.hymne.li. Auf der Website können bereits vorhandene Melodievorschläge abgehört, Stellungnahmen gelesen oder eingebracht werden. Ihre Meinung ist wichtig! – Danke für Ihr Mitmachen!

Hansrudi Sele, Pradafant 1, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter