Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Argumente über Argumente

Noah Oehri,Münstergasse 55, Bern | 7. Dezember 2018

Sehr geehrter Herr Lemont,
noch vor einer Woche schrieben Sie, man könne politische Fragen auch «ohne Polemik» diskutieren.
Ist dies nach wie vor der Fall, wenn Sie anderen Leserbriefschreibenden unterstellen, dass diese lediglich «sentimentalen Schwachsinn» und «gefällige Anekdoten» verbreiten?
Weder Sie noch ich besitzen die Deutungshoheit über den Inhalt und die Auswirkungen des Migrationspaktes. Es befremdet mich, wie in den letzten Wochen gezielt Unwahrheiten gestreut und Ängste unter der Bevölkerung geschürt werden. Die Regierungsrätinnen werden des Hochverrates und des Mordes beschuldigt, während Landtagsabgeordnete eine Unzahl von «destruktiven und teils hasserfüllten Nachrichten» erhalten. Inwiefern es sich hierbei wirklich um «Argumente» handelt und ob dieser Stil der politischen Debatte für Liechtenstein wünschenswert ist, überlasse ich gerne den Leserinnen und Lesern.


Noah Oehri,
Münstergasse 55, Bern

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung