Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Achtung Stock- werkeigentümer! Zur Rechtsprechung in Liechtenstein

Elfi Schädler, Landstrasse 96, Triesen | 30. November 2018

Wer aus Verständnis einem Miteigentümer die Erstellung einer Verglasung eines im Sondernutzungsrecht stehenden Sitzplatzes zur Strassenlärmdämmung bewilligt, verzichtet damit automatisch an seinem Miteigentum und das ursprüngliche Sondernutzungsrecht geht in ein Sonderrecht über. Es reicht, wenn eine Baubewilligung im vereinfachten Verfahren erteilt wird mit folgendem Inhalt: «zusätzlich überbaute Fläche: – m2 / Bemerkungen: Bestand bleibt unverändert» um aus der «Verglasung» im Laufe der Jahre eine Baute mit Fundament, festen Wänden und Dachkonstruktion zu machen und durch den Abbruch der ehemaligen Aussenfassade eine Umnutzung des ehemaligen Sitzplatzes in einen Wohnraum vorzunehmen. Ganz ohne Eigentumsnachweis und weitere Bewilligungen werden der beim Grundbuchamt eingetragene Begründungsakt und Reglement aus­ser Kraft gesetzt. So geschehen in Triesen und von unseren Gerichten abgesegnet.

Elfi Schädler, Landstrasse 96, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung