Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Paul Vogts Leserbrief vom 21. Januar im «Volksblatt»

Manfred Schlapp,Zum St. Johanner, Vaduz | 23. Januar 2016

«Mea Culpa»-Essay

Mein Essay «Mea Culpa» ist eine zeitgeschichtliche Reflexion, die in der Silvesternacht 1942/43 beginnt und in der Silvesternacht 2015/16 endet. Paul Vogts Leserbrief zu diesem Essay ist eine Abfolge von Verdrehungen und Unterstellungen, die sich selbst richten.
Herr Vogt hat nichts begriffen – im Gegensatz zu den Lesern, deren Hirn nicht vernagelt ist. Namentlich genannt sei der berühmte Philosoph Peter Sloterdijk, ein kritischer Geist, der dem Essay «Mea Culpa» das Prädikat «luzid» verliehen hat.
Ich habe Herrn Vogt für einen gebildeten Menschen gehalten. Für diese Unterstellung entschuldige ich mich in aller Form!

Manfred Schlapp,
Zum St. Johanner, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung