Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Nendelns geschichtliche und zukünftige Bedeutung

Oswald Kranz,Schulstrasse 56, Nendeln | 22. November 2018

Nendeln, am Fusse des Drei-Schwestern-Massivs gelegen und als Teil der Gemeinde Eschen, hatte gemäss der Geschichtsschreibung einstmals einen bemerkenswerten Platz inne. Die nachweisbare, bereits vorrömische Ansiedlung, der römische Gutshof, die Lage des Dorfes an der Römerstrasse Bregenz – Mailand, die Zuschg, die Zollstation und die Eisenbahnlinie mit dem Bahnhof, sind nur einige Zeitzeugen dieser bedeutenden Vergangenheit. Indes stellte ein Historiker in Anbetracht der in der heutigen Zeit in Nendeln nur dürftig vorhandenen Infrastruktur, in seinen historischen Betrachtungen über das Liechtensteiner Unterland vor Jahren einmal die Frage: «Wo widerspiegelt sich denn heute in Nendeln die Bedeutung dieses Dorfes der damaligen Zeit?»
Die bevorstehende Entscheidung über das geplante Begegnungszentrum ist für die Zukunft von Nendeln denn auch von richtungsweisender Bedeutung. Eine zentrale Stätte inmitten des Dorfes, von der die eigentlichen Impulse für ein Miteinander in Gemeinschaftssinn, für gesundes Bürgertum und Heimatgefühl ausgehen, wie sie in allen anderen Dörfern in Liechtenstein eine Selbstverständlichkeit darstellen, sollte den Nendlerinnen und Nendlern nicht verwehrt werden.
Das Dorfentwicklungskonzept «Clunia» bildet das ideale Fundament für die nachhaltige Gestaltung des Ortsbildes von Nendeln. Die geplanten baulichen Massnahmen in der Ortsmitte neben der St. Sebastianskirche, sind die grundsätzliche Voraussetzung für die Aufwertung des Dorfcharakters. Das Potenzial für ein gemeinschaftliches Miteinander, welches die Gesellschaft letztlich zusammenhält, besteht im hohen Masse. Geben wir ihm auch den Raum, sich entfalten zu können. Geben wir ihm die Möglichkeit, Gemeinschaft nach christlichen Werten erlebbar zu machen! Stärken wir dadurch die Bindung unserer Bevölkerung zu unserem Gemeinwesen und seinen Institutionen! Lassen wir Nendeln nicht zu einer anonymen Schlafstättensiedlung verkommen! Zeigen wir Weitblick im Sinne der nachfolgenden Generationen!
Schliesslich ist es an der Zeit, auf die zuvor erwähnte Frage des Historikers eine Antwort für die Zukunft zu geben. Mit der Zustimmung zum geplanten Begegnungszentrum geben wir die richtige Antwort. Liebe Stimmbürgerinnen und Stimmbürger, stimmen wir mit Ja, damit Nendeln seinen Beitrag leisten kann, an der pulsierenden Gemeinde Eschen, dem strahlenden Zentrum des Liechtensteiner Unterlandes!

Oswald Kranz,
Schulstrasse 56, Nendeln

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung