Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Suffizienz vor Effektivität vor Effizenz

Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL) | 15. September 2018

In seiner Rede am Staatsfeiertag hat Erbprinz Alois aufgezeigt, dass unser Wohlstand auf einem massiven Ressourcenverbrauch beruht; dass die Menschheit drei Erden brauchen würde, wenn alle so lebten, wie wir Bewohnerinnen und Bewohner einer hochentwickelten Volkswirtschaft es tun. Er sagte: «Wir müssen daher neue Wege finden, um Ressourcen wesentlich effizienter und nachhaltiger zu nutzen.» Auch im Bereich Mobilität. Eine enkeltaugliche und ressourcenschonende Entwicklung im Verkehrswesen ist nur möglich, wenn wir Suffizienz höher gewichten als Effektivität und diese höher als Effizienz.
Suffizienz: Was ist sinnvoll, was das notwendige oder «ausreichende» Mass? Lege ich unnötige Wege zurück? Beispiel: Brauche ich wirklich jeden Morgen frische Brötchen?
Effektivität: Tu ich das Richtige? Verwende ich ein dem Weg angepasstes Verkehrsmittel? Beispiel: Der Weg zum Bäcker liegt im Bereich unter drei Kilometer. Die Steigungen sind weniger als 50 Höhenmeter. Soll ich da nicht das Fahrrad verwenden? Oder eventuell das Pedelec (E-Velo) bei grösserer Höhendifferenz? Auch meiner Gesundheit zuliebe.
Effizienz: Was man tut, richtig tun. Wenn mir das Auto als angepasstes Verkehrsmittel erscheint, muss es ein Zwei-Tonnen-SUV sein? Beispiel: Wegen der Distanz oder dem schlechten Wetter kommt vielleicht nur das Auto infrage. Braucht man in einer Partnerschaft wirklich zwei grosse Limousinen? Braucht man in einer Partnerschaft überhaupt zwei Autos? Wenn Ja, könnte nicht eines der Autos ein Kleinwagen sein?
Für jede gute Geschäftsführung sind die Prioritäten klar: Suffizienz vor Effektivität vor Effizienz: Was bringt es, wenn man etwas Unwichtiges oder sogar Unnötiges perfektioniert und effizient macht? Leider geschieht dies im Verkehrswesen sehr häufig. Politik und Behörden müssen wissen: Enkeltauglich und ressourcenschonend sind nur Umdenken und Umsteigen.

Verkehrs-Club Liechtenstein (VCL)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung