Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

VU Schaan an der Lihga

VU-Ortsgruppe Schaan | 7. September 2018

Um es vorwegzunehmen, die VU-Ortsgruppe Schaan hat keinen Wahlkampf auf Kosten der Steuerzahler betrieben und nicht von Sonderkonditionen profitiert. Unser Ziel war es, sympathisch präsent zu sein. Dazu liess sich der Vorstand etwas einfallen.
Die Tagesstände sind vollständig kostendeckend und nicht von der Gemeinde Schaan subventioniert. Dies ist im Budget des IG-Konzeptes Lihga 2018, das dem Gemeinderat bei der Beschlussfassung zur Verfügung stand, dargelegt. Die Tagesstände waren nicht ausschliesslich auf die IG-Mitglieder beschränkt, aber selbstverständlich wurden sie zuerst nur den IG-Mitgliedern angeboten. Nachdem die Nachfrage gering war, wurde der Ansprechkreis offiziell erweitert. Das ist an der Mitgliederversammlung der IG Schaan vom 19. April 2018 kommuniziert worden. Da die Tagesstände nicht von der Gemeinde subventioniert sind, ist es unserer Ansicht nach Angelegenheit der IG Schaan, an wen und wie sie die Tagesstände vergibt.
Es war auch so, dass bis zu Lihga-Beginn Tagesstände gemietet werden konnten, weil der Andrang nicht so gross war. Nachdem die VU Schaan den Lihga-Auftritt schon 2-3 Wochen vor der Lihga im «Vaterland» und auf Facebook beworben hat, haben dies sicher auch Mitglieder der FBP-Ortsgruppe Schaan mitbekommen. Es wäre also ein Leichtes gewesen, bei der IG Schaan nachzufragen, ob es noch Tagesstände gibt und warum die VU-Ortsgruppe Schaan einen Stand erhalten hat.
Unserer Ansicht nach sollten wir uns, statt zu streiten, über eine schöne Lihga 2018 in unserer Gemeinde freuen.


VU-Ortsgruppe Schaan

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung