Leserbrief

Dr. Ganser: Geheimarmeen in Europa

Urs Kindle,Binzastrassse 51, Mauren | 22. August 2018

Grossen Respekt vor Dr. Daniele Ganser. Am Donnerstag, den 23. August 2018, wird Ganser im Theater am Kirchplatz (TAK) in Schaan (neben fünf weiteren Referenten) einen Vortrag halten. Bei dieser Impulsveranstaltung wird es ums Thema «Energie» gehen. Die untenstehenden Zeilen zeigen, dass Ganser als hervorragender Forscher oftmals auch anderen Dingen auf den Grund geht. Er hat den Mut, Tatsachen beim Namen zu nennen, von denen die (durch Medienpropaganda getäuschte) Masse nichts weiss.
Dr. Ganser ist ein renommierter Schweizer Historiker. Der Titel seines bekanntesten, wissenschaftlich fundierten Buches lautet: «NATO-Geheimarmeen in Europa – inszenierter Terror und verdeckte Kriegsführung» (2008). Dieser Buchtitel spricht für sich: Wie der Historiker beweist, sind es die Geheimdienste, welche nicht selten Schwerverbrechen begehen.
Es erschüttert, dass es (illegale!) Geheimarmeen in Europa gab bzw. gibt. Und es erschüttert, dass es die Geheimdienste sind, die sich schlimmste Verbrechen zuschulden kommen liessen und lassen. Sie sind es, die mittels bewusst falscher Spurenlegung (!) bzw. inszeniertem (!) Terror (!) zur Erreichung ihrer Ziele anderen Personen bzw. Personengruppen Untaten in die Schuhe schieben (sogenannte «Falsche Flaggen»)! Siehe etwa «Operation Gladio» und «Operation Northwoods». Die gesamte Täuscherei der Völker ist nur deshalb möglich, weil die höchste Politik und die Leitmedien gewisse zwielichtige Aktionen der Geheimdienste decken. Auch deshalb sind ehrliche, kritische Leute auf dieser verlogenen Welt nicht erwünscht. Was würde TAK-Gründer Alois Büchel hierzu sagen?
Das erwähnte 446-seitige wissenschaftlich-historische Werk Dr. Gansers wurde in mindestens zehn Sprachen übersetzt. Der bekannte Professor Noam Chomsky nennt es zurecht eine «sorgfältige, gründliche und prägnante Untersuchung» (Zitat Buchdeckel). Ebenfalls auf dem Buchkarton findet sich das folgende Zitat: «Ein durch die NATO und die militärischen Geheimdienste koordiniertes Netzwerk von Geheimarmeen war in mehreren westeuropäischen Ländern in schwere Verbrechen verwickelt, darunter Mord, Folter, Staatsstreich und Terror. (…) Gezielt wurden Attentate gegen die eigene (!) Bevölkerung ausgeführt, um Unsicherheit zu erzeugen (!) und den Ruf nach einem starken Staat zu unterstützen (!)» Es lohnt sich, sich über den zitierten Satz einige Gedanken zu machen.
Dr. Ganser ist «Mister Augenöffner»: Siehe seine Vorträge bzw. Interviews auf Youtube.com, Suchbegriff «Daniele Ganser».

Urs Kindle,
Binzastrassse 51, Mauren

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter