Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wer es hat zuerst gerochen, dem ist es aus dem Fernseher gekrochen?

Robert Schädler,Fürst Franz Josef Strasse 70, Vaduz | 4. August 2018

«1FLTV» könnte auch sehr gut für «Flaschen TV» stehen. Dass ausgerechnet in der Abteilung Sport eben diese Flasche wieder einmal leer war, ist bezeichnend für diesen Sender, falls man ihn überhaupt so nennen will. Am Donnerstagabend mühte sich Sportredaktor Hasler leidlich, einer jungen Sportlerin irgendetwas zu entlocken. Was genau er von ihr hören wollte, war auf Anhieb nicht zu erfahren, weil die ganze Sendung tatsächlich gar keinen Ton hatte. Jener wurde erst am Morgen um halb vier dazugeschaltet. Eine ganze Sendung ohne Ton und niemand scheint das bemerkt zu haben, bedeutet nichts Gutes. Denn «Kamera an – Ton an» gehört, seitdem es TV gibt, zum ABC jedes Kameramannes – und zwar von Kalmückistan bis Grönland, und bis auf die Fidschi Inseln. Nur in Liechtenstein braucht man die halbe ganze Nacht, die zwei Dinge in Einklang zu bringen. Oder man denkt sich bei dem Sender, jene, die etwas hören wollen, sollen halt um vier Uhr, noch ehe der Hahn kräht, aufstehen? Dafür werden wir jetzt aber zum Blockchainland Nummer eins auf der ganzen Welt. Da werden die Eskimos, die Kalmücken und die Südseeindianer dann aber nur noch staunen. Auch wenn sie davon nicht einmal einen Furz hören werden, weil eben Flasche leer und Ton sowieso aus.

Robert Schädler,
Fürst Franz Josef Strasse 70, Vaduz

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung