Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Sommer- temperaturen

Max Matt, Im Moosacker 28, Altstätten | 5. Juli 2018

Ungewöhnliche Wetter drängen nicht wenige Wetter- und Klimaexperten zu den in Stein gemeisselten Meinungen. Für sie sind solche Wetter ein Hinweis zum Klimawandel. Das Komische dabei ist, die jahrhundertelange Klimageschichte ist ihnen sicher nicht fremd.
Früher beruhten die Klimakarten auf dem 40-jährigen Mittel, heute genügt zur Klimabestimmung offenbar schon ein Einzelereignis. Was aus den Klimakarten mit den maximalen Julitemperaturen von 1868 bis 1950 in den Atlanten von 1929 und 1950 gelesen werden kann, erstaunt wohl jedermann. So wie damals das Wetter im normalen Bereich war, so ist es auch heute.
Die höchsten Julitemperaturen in der Ostschweiz und Liechtenstein zum Beispiel von 2012 bis 2017 erreichten nie das absolute Maximum von Basel und Zürich, wie sie von 1868 bis 1950 in den Klimakarten aufgezeichnet sind: Bevers 28 °C, Davos 29 °C, Säntis 18 °C, Locarno 36 °C, Genf 36 °C, Neuenburg 35 °C, La Brévine 29 °C, Sitten 34 °C, Basel 36 °C, Bern 33 °C, Zürich 37 °C, Kreuzlingen 32 °C.

Max Matt, Im Moosacker 28, Altstätten

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung