Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

Wenn Einnahmen sprudeln, gehört sie abgeschafft

Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen | 20. Juni 2018

Dank der Regenwassergebühr kann die Gemeinde Triesen, wie es scheint, wieder kräftig planen und Wünsche formulieren. Wie wäre es mit einer Freizeitanlage? Oder dem ausbau der Sportanlagen für über fünf Millionen Franken? Mit einer Umfrage wird versucht, hierfür ein Bedürfnis herzuleiten. Die Frage, für wen das gemacht werden soll, muss erlaubt sein, wie das Beispiel Robinson-Spielplatz seit Jahren eindrücklich zeigt. Bestimmt nicht für Triesner. Wenn die Einnahmen wieder so ergiebig sprudeln, gehört zuerst diese unsägliche Regenwassergebühr abgeschafft.

Markus Sprenger, Rheinau 16, Triesen

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung