Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung
Leserbrief

«Mehr Leben»: Sehr geehrter Herr Regierungsrat Pedrazzini

Fredy Litscher, Sekretär des Arbeitnehmerverbandes (LANV) | 19. Mai 2018

Gerne unterbreite ich Ihnen einen Vorschlag, wie der bisher unbezahlte Elternurlaub von maximal vier Monaten mit mehr Leben gefüllt werden kann. Wandeln Sie diesen in eine bezahlte Elternzeit um. Dies ist sehr wohl im Einklang von Geben und Nehmen und ohne deutliche Steuererhöhungen möglich. Der Bundesrat hat am 30. Oktober 2013 den Bericht «Vaterschaftsurlaub und Elternurlaub, Auslegeordnung und Präsentation unterschiedlicher Modelle» in Erfüllung des Postulats Fetz verabschiedet.
Werden die Zahlen aus der Schweiz von einem zu 80 Prozent bezahlten Elternurlaub für insgesamt 16 Wochen für Liechtenstein angewendet, ergeben sich jährliche Kosten von circa 12 Millionen Franken. Bei 16 Wochen pro Elternteil betragen die Kosten demzufolge 24 Millionen Franken.
Wenn hierfür nicht verkraftbare 8 Millionen Franken der FAK verwendet werden und wenn sich der Staat nicht daran beteiligen möchte, können die gesamten Kosten des bezahlten Elternurlaubs beispielsweise von den Arbeitnehmenden oder Arbeitgebern bezahlt werden. Die Lohnnebenkosten bei 12 Millionen Franken betragen total 0,34 Prozent. Bei einem mittleren Monatslohn von 6522 Franken sind das 22 Franken. Bei gleichmässiger Aufteilung also finanzierbare 11 Franken.
Ich bitte Sie, anhand der Schweizer Zahlen und der deutlichen Umfrageergebnisse auf unsere langjährige Forderung einzugehen und eigene Berechnungen vorzunehmen.

Fredy Litscher, Sekretär des Arbeitnehmerverbandes (LANV)

Teile diesen Leserbrief mit deinen Freunden

Leserbrief schreiben

Wie denken Sie darüber?
Titel
Text 0 / 2500 Zeichen
Weiter
Volksblatt Werbung
Volksblatt Werbung